Geistlicher Missbrauch

Wie erkenne ich ihn?

Was ist geistlicher Missbrauch

Leider gibt es bis heute keine eindeutige Definition zum geistlichen Missbrauch. Ich möchte daher nicht den Versuch einer eigenen Definition starten, sondern auf zwei Seiten hinweisen, die sich damit intensiv und ausführlich beschäftigen und unten mittels Zitaten einige Schlaglichter darauf werfen:

 

https://www.geistlicher-missbrauch.org/

Diese umfassende Seite wird vom „Fachbereich Weltanschauungsfragen“ der Erzdiözese München und Freising betrieben.

https://www.geistlicher-missbrauch.ch/

Hier handelt es sich um die Website eines Ex-Betroffenen (nicht IG), der sich sehr ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt hat.

„… die Überhöhung, wird vor allem deutlich am Umgang mit Aussteigern. Dabei können sie oft wichtige Hilfen geben, ihre Wahrnehmung einbringen. Wer Aussteiger mundtot macht, den Mitgliedern den Kontakt mit Aussteigern verbietet, ist wahrscheinlich gefährlich.“

https://www.orden.de/dokumente/4._Aktuelles/Themen/Missbrauch/1_Pressegespraech_Vortragsmanuskript_von_Sr._Katharina.pdf S. 3

„Viele der Vorschriften in grenzverletzenden Gemeinschaften verstoßen gegen das Kirchenrecht. Hier kann gewissenhaftes Lesen der Statuten, vor allem, wenn sie zur Approbation vorgelegt werden, Menschen und Berufungen retten. Solange das Lehramt sich das Recht zu Approbationen vorbehält, hat es die Pflicht, diese Vorgänge zum Wohl der Menschen einzusetzen.“

https://www.orden.de/dokumente/4._Aktuelles/Themen/Missbrauch/1_Pressegespraech_Vortragsmanuskript_von_Sr._Katharina.pdf S. 3

„Wer idealisiert, der entwertet anderes, schlimmer noch, andere. In einem System geistlichen Missbrauchs zählt der Mensch nicht. Seine Bedürfnisse sind schlecht und müssen abgeschnitten werden. Gerade die Wahrnehmung der eigenen Gefühle wird abgeschnitten, verwirrt. Die Entdeckung des Individuums, der Individualität, wird vernachlässigt.“ 

„… die Erniedrigung und Überforderung, zeigt sich durch Zusammenbrüche von Mitgliedern. Manche Dinge sind einfach nicht zu schaffen.“

https://www.orden.de/dokumente/4._Aktuelles/Themen/Missbrauch/1_Pressegespraech_Vortragsmanuskript_von_Sr._Katharina.pdf S. 3

„Ein Mensch, der in ein System eintritt, das den ganzen Menschen mit Haut und Haaren verlangt, verliert viel, wenn nicht alles, wenn er dieses System verlässt.“  

https://www.feinschwarz.net/hilfe-die-schaden-anrichtet-geistlicher-missbrauch-in-der-katholischen-kirche/

Die Wahrheit hat man nicht nur rational erkannt sondern mehr noch: man lebt in ihr!

 

https://www.geistlicher-missbrauch.org/

„Da ist zum einen, oft Außenstehenden am meisten auffallend, eine gewisse Überhöhung, eine Idealisierung. Die Gemeinschaft wird als elitär dargestellt. „Von hierher wird der Kirche endlich die erhoffte Rettung kommen!“